Auch die Zitter-Pappel hat im September und Oktober 2019 ihren großen Auftritt im Klagenfurt Wörthersee Stadion. Vom Star-Landschaftsarchitekten Enzo Enea handverlesen fügen sie sich mit mehr als 290 anderen Bäumen zum authentischen Mischwald der Kunst-Intervention „FOR FOREST - Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ von Klaus Littmann. 

Steckbrief: Zitter-Pappel, Populus tremula

🇬🇧 Common aspen

🇮🇹  Pioppo tremolo

🇫🇷  Peuplier tremble

Pflanzengruppe: Gehölz  

Untergruppe: Laubgehölz

Familie: Salicaceae


Gilt als heimisch in: CH, DE, AT

Heimat: Europa, Nordafrika, Naher Osten, N-/O-Asien

Habitus: Baum/Grossbaum mit lockerer, unregelmässiger Krone

Höhe: 10.00 - 30.00 m

Drinnen/draussen: mehrjährig im Freien


Blüte: weiss, rot, braun/beige/grau 

Blütezeit: März bis April

Fruchtfarbe: weiss, grün/grünlich

Fruchtzeit: Mai

Spross/Stamm: braun/grau, grün, auffällige Struktur

Blattform: rundlich 

Blattrand: gezähnt

Blattstellung: wechselständig

Belaubung: sommergrün